20 Jahre
Hilfe für Migranten, Flüchtlinge und Folterüberlebende e.V.

Leitbild

Unser Leitbild heißt “Hilfe für Migranten, Flüchtlinge und Folterüberlebende”.

Wir setzen uns ein für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten, versuchen ihnen ein eigenständiges Leben zu ermöglichen, bieten Perspektiven und Handlungskompetenz. Unsere Angebote haben unmittelbaren und unbürokratischen Charakter und zeichnen sich durch einen ganzheitlichen und ressourcenorientierten Ansatz aus. Der Kontakt mit unserer Zielgruppe und zwischen den Mitarbeitern ist geprägt von gegenseitigem Respekt und einem partnerschaftlichen Verhältnis – unsere Klienten sehen wir nicht nur als Hilfesuchende, sondern auch als Individuen, deren Erfahrungsschatz unser Verständnis bereichert. Handlungsmaximen von exilio sind die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die Erklärung der UN zum Schutz vor Folter, die Europäische Konvention zur Verhinderung von Folter sowie die Genfer Flüchtlingskonvention. Dieses Leitbild prägt unser Denken und Handeln und ist für uns alle verbindlich.

Aufgaben

Ziel

Unser Ziel ist die überregionale Anerkennung im Sinne unseres Leitbildes, vor allem hinsichtlich der Bekanntheit exilios als verlässlicher Partner und als Lobbyist für Folterüberlebende, Flüchtlinge und Migranten.

Gisela von Maltitz/Stephan Ude im Oktober 2007